schließen

26. - 27. März 2016
Münster

Einfühlungszeit Genitale Meditation

Die Einfühlungszeit ist offen für alle Menschen, die sich als Frauen, Lesben, Trans*- oder Inter verstehen. Sie eignet sich sowohl für “Paare” jeder Art (Partner*innen, Liebste, Liebhaber*innen, Freund*innen oder wen Du sonst mitbringen möchtest) die gemeinsam kommen als auch für Teilnehmer*innen, die alleine kommen wollen. Unsere Einfühlungszeit richtet sich an Neugierige ohne Erfahrung in der Praxis der Genitalmeditation und beinhaltet eine Vorführung der Praxis.
Auch mit Vorerfahrung eignet sich der Workshop für Dich, wenn du dem Ankommen in der Gruppe und in Deinem Körper mehr Ausführlichkeit und Langsamkeit schenken willst.

Die Genitalmeditation schafft einen absichtslosen sinnlichen Raum, jenseits des gewohnten Sexlebens. Die Berührungen, gegeben in einem zeitlich bewusst gesetzten Rahmen, ermöglichen das zeitlose Eintauchen in unsere sexuelle Energie.
Wir nehmen uns Zeit, in unseren Körper zu kommen und die Genitalmeditation kennenzulernen. Du verbin- dest Dich mit Deiner Atmung, um präsent im Moment und Deinem Körper zu sein. In der Bewegung und der Ruhe öffnest Du Dich, Deine Gedanken suchen Pause und Deine Gefühle und Sinne kommen in Fluss. Langsam nähern wir uns der Achtsamkeit in der Berührung. Mit Deiner Wahrnehmung bist Du nah bei Dir und zugleich in Kontakt zu Deiner*m Partner*in. Gemeinsam schaffen wir eine besondere Atmosphäre, in der Du bewusste Sinnlichkeit in einem sicheren Rahmen erfahren kannst. Lust und Entspannung, Unsicherheit, Angst oder Scham - Was will sich heute zeigen? Was will gespürt werden?

Die Einfühlungszeit eignet sich sowohl für “Paare” in jedweder Beziehung, die gemeinsam kommen als auch für Teilnehmer*innen, die alleine kommen wollen. Beziehungs- und andere Partner*innen können die gemeinsame Intimität vertiefen und miteinander genießen, auch Menschen, die lieber die Berührungen durch eine bekannte Person erfahren wollen, bringen diese mit. Die sinnliche Erfahrung mit einer unbekannten Person ermöglicht es einerseits, sich ganz auf das eigene Empfinden zu konzentrieren, ohne es mit partnerschaftlicher Intimität zu verbinden. Andererseits konfrontiert dies oftmals mit der herausfordernden Frage, inwieweit wir bedingungslos vertrauen und loslassen können – in Hinblick auf andere Menschen, aber auch unseren Körper und dessen spontane Gefühle.

Zeit: Samstag, 26.3.16, von 18:00 - 21:00 Uhr, Sonntag, 27.3.16 von 10:00 - 20:00 Uhr
Ort: Integralis Institut Münster, Piusallee 194, 48147 Münster
Kosten: 120€ - 150€ nach Selbsteinschätzung, “Paare” zusammen 220€ - 250€. Wenn Du denkst, Du kannst oder willst Dir das nicht leisten, komm mit uns ins Gespräch und wir finden einen Weg. Auch Tauschangebote sind uns willkommen.
Weitere Informationen zur Genitalmeditation unter: Genital Meditation / Enter Space
Anmeldung unter: info@queerbodywork.net oder 0176 - 43344290

Bitte mitbringen: Silikongleitgel, Handtuch und Augenbinde, gerne auch einen Lungi oder ein anderes Tuch zum Umbinden. Vinylhandschuhe werden zur Verfügung gestellt. Die Fingernägel sollten kurz geschnitten sein.
Zur Anmeldung schreibe uns bitte ein paar Worte zu dir und deiner Motivation als auch bisheriger eventueller Erfahrung mit Workshops im Bereich der bewussten Sexualität oder Körperarbeit.

Der Einfühlungstag wird angeleitet von Mareen Scholl und Robin Franke.

Über Mareen: Als körperorientierter Sexualcoach und Sexological Bodyworkerin begleitet Mareen in Einzelarbeit und Workshops Menschen darin, die eigene Sexualität zu erforschen und bewusster in Körper, Geist und Lust zu kommen. Seit 3 Jahren bietet sie in Berlin und Zürich regelmäßig die Genitalmeditation im Rahmen verschiedener Workshopformate an. Enter Space

  • Robin & Mareen II
  • Robin & Mareen I
  • Robin & Mareen III
scroll button left scroll button right